Teilnahmevoraussetzungen

Sprecherische Voraussetzungen

"Sprechen kann doch jeder!" Das hören wir häufiger und wissen es besser: Am Mikrofon sowohl  natürlich und direkt als auch abwechslungsreich und bildhaft zu erzählen ist das Ergebnis eines umfangreichen Trainings mit vielen vielen Stunden fleißger Arbeit (die übrigens unglaublich viel Spaß macht).

 

Schritt 1 - Info-Gespräch

  • Aus diesem Grund ist die Teilnahme an unserem Info-Abend oder ein persönliches Vorgespräch absolut notwendig. Wir lernen uns kennen und können gemeinsam überlegen, ob die Ausbildung zu dir passt.

 

Schritt 2 - Sprechproben

  • Wenn du nach dem Info-Gespräch fest entschlossen bist, ist im nächsten Schritt ein kleiner Eignungstest zu bestehen: Du nimmst zwei Sprechproben zu je 1 Minute im mp3 Format auf und sendest sie an kontakt@sprecher-ausbildung.de.
  • Günstigerweise nimmst du zwei unterschiedliche Formate auf, zum Beispiel Erklärtext und Hörbuch oder Rolle und Sachbuch etc. Nimm etwas, was dir Freude macht und uns unterschiedliche Facetten von dir zeigt.
  • Nachdem du uns deine Sprechproben zugeschickt hast, geben wir dir zügig Feedback, ob wir dich und deine Stimme für geeignet halten. Dabei sind wir sehr aufrichtig. Wir lassen nur zu, wer aus unserer Sicht echte Chancen hat, eine wirksame Mediensprechstimme zu entwickeln.

Schritt 3 - HNO Gutachten

  • Jetzt ist noch eine Sache abzuklären: Deine stimmliche Gesundheit. Da du künftig einen stimm- und sprechintensiven Beruf ausüben wirst, sollte mit deinem Stimm- und Sprechwerkzeugen medizinisch alles in Ordnung sein, sozusagen ein Stimm-Fitness-Check
  • Suche dazu eine/n HNO Arzt/Ärztin deines Vertrauens auf und bitte um ein Gutachten für die "stimmliche Eignung für einen sprechintensiven Beruf". Ein solches Gutachten ist in der Regel eine Privatleistung und kostet zwischen 40,00 und 65,00 €. Wir können dir Dr. Cornelia Lemp-Altland in Düsseldorf empfehlen.

Technische Voraussetzungen

  • Dropbox-Account, damit wir einen gemeinsamen Ordner für deine Transferaufgaben einrichten können, 2 GB Speicherplatz
  • Skype-Account, falls wir mal ein Lerncoaching online abhalten
  • PC/Laptop mit Schnittprogramm und mit externem Mikro - die nötigen Infos dazu bekommst du in unserem Technikworkshop zu Beginn der Sprecherausbildung.

Persönliche Voraussetzungen

  • Wenn du schon Vorerfahrungen gesammelt hast - z.B. arbeitest du im Radio oder Fernsehen, bist in der Medienproduktion tätig oder hast Gesangs-, Sprech-, Schauspielerfahrung - weißt du ja bereits, dass (Medien)Sprechen kein Zufallsprodukt ist, sondern eine kniffelige Angelegenheit, die sowohl Empathie und Kreativität als auch analytisches Denken und Ergebnisorientierung erfordert.
  • Diese vier Schlüsselkompetenzen solltst du entweder bereits besitzen oder fest entschlossen sein, diese in dir zu kultivieren. Du brauchst sie nicht nur fürs Sprechen. Sie sind außerrdentlich nützlich wenn es darum geht, deine Selbständigkeit aufzubauen. Du wirst sehr sicher als Freiberufler_in arbeiten.
  • Eine weitere persönliche Voraussetzung ist deine Offenheit. Mit Stimme zu berühren und berührt zu werden erfordert ein erhöhtes Maß an emotionaler Offenheit und Flexibilität.

Und weißt du was? Das alles macht so unglaublich viel Freude!

 

Zertifikat

Die Berufsbezeichnung "Sprecher_in" bzw. "Mediensprecher_in" ist nicht geschützt. Jede_r kann sich so nennen. Unser Zertifikat ist demnach eine Qualitätsbescheinigung für dich selbst, nämlich dass du dich umfangreich und kontinuierlich mit dem Thema Mediensprechen beschäftigt hast.

 

Das Zertifikat erhälst du, in dem du...

  • alle Workshoptage absolvierst und deine Abschlussarbeit produzierst.
  • Dabei sind 2 Fehltage sind erlaubt. Diese müssen jedoch im Einzelcoaching nachgeholt werden. Innerhalb der Sprecherausbildung berechnen wir pro Einzelstunde nur 70,00 € inkl. MwSt. (Unser Normaltarif liegt bei 120,00 €/je 60 min.)

Deine Abschlussarbeit enthält:

3 verschiedene Sprechformate zu je 2 Minuten aus Gruppen- und/oder Einzelarbeit, beispielsweise:

  • redaktionelle Beiträge TV/Radio/Podcast
  • eLearning/Audioguide/Erklärvideo
  • Hörspielrolle
  • Erzählung/Prosa

Bitte beachte, dass deine Abschlussarbeit nicht mit deinem Sprecher-Demo gleichzusetzen ist. Die Arbeit am eigenen Demo fängt aus unserer Erfahrung  n a c h  der Sprecherausbildung erst so richtig an. Wir finden, dass man diese zwei Dinge nicht in einen Topf werfen sollte und erzählen unseren Teilnehmer_innen unermüdlich: Eile mit Weile und habe nicht so hohe Erwartungen an dich. Nach der Sprecherausbildung ist vor der Sprecherausbildung ;)