Nutzen der Sprecherausbildung

Garantiert unsere Ausbildung Sprecherjobs?

Diese Frage wird immer wieder an uns herangetragen und kann ganz klar mit ja nein beantwortet werden. Unsere Sprecherausbildung ist keine Garantie dafür, dass du danach mit bezahlten Sprecherjobs deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Dazu ist der Markt zu heiß umkämpft und eine erfolgreiche Karriere manchmal reines Glücksprodukt. Würden wir dich mit Versprechungen locken, wären wir unprofessionell.

 

Allerdings bildet unsere Sprecherausbildung ein Fundament für deinen Start in die Medienwelt. Wir vermitteln dir das nötige Wissen und arbeiten an deinen stimmlichen und sprecherischen Fähigkeiten. Gute Sprecher entwickeln sich stetig weiter und arbeiten ihr Leben lang an Stimme und Sprechausdruck.

 

Transfer

Wir arbeiten mit dir darauf hin, dass du durch unserer Sprecherausbildung genau erkennst, worauf es im Job ankommt. Das modulare Ausbildungskonzept und die intensive Lernbegleitung unterstützen dich darin, dich selbst realistisch einzuschätzen, deine Stärken auszubauen und nach der Sprecherausbildung eigenständig an deiner (lebenslangen) sprecherischen Entwicklung weiter zu arbeiten.

 

Lebendiges Lernen, dein Nutzen im Überblick

  • Persönlichkeitsentwicklung durch Körper- und Stimmarbeit
  • Verfeinerung von körperlichem Gespür und Hörfähigkeit
  • Verbesserung der kommunikativen Wirksamkeit
  • Erweiterung deines sprecherischen Ausdruckspotenzials
  • Entwicklung und Positionierung deines Sprechstils
  • Kompetenzen im Umgang mit verschiedenen Medienformaten
  • eine inspirierende Zeit mit engagierten Trainer_innen und tollen Teilnehmer_innen :)

 

Unsere Absolventen und Absolventinnen

In unserer Audiothek und auf den Profilseiten findest du Projekte und Produktionen und unserer Absolvent_innen.

 

 

Hier kannst du lesen, was sie aus der Sprecherausbildung mitgenommen haben:

 

Das Kennenlernen unterschiedlicher, kreativer Menschen erweitert den eigenen Horizont und das bewusstere Wahrnehmen und Nutzen der eigenen Stimme und Geräusche, mit der gegebenen Natürlichkeit, war eine tolle und vor allem eine nachhaltige Erfahrung. Ich bin nicht nur Sprecher, ich fühle den Sprecher! Ich konnte ein neues Selbstbewusstsein, Selbstverständnis erlangen und habe eine andere Selbstverständlichkeit entwickelt bzgl. meiner Stimme und Sprache.

Christof Alipass

 

Viel Übungsmaterial und Wissen, um eigene WarmUps zu gestalten und Resonanzräume zu erobern. Wie ich mich mit Texten auseinandersetze und mich mit ihnen verbinde.Die Freude mit der Stimme Imaginationen hörbar zu machen. Christian Arnold

 

Ich habe mehr Struktur für meine Arbeit bekommen. Außerdem die Gewissheit, wie wichtig gute Vorbereitung ist (Warmup, Textanalyse, Recherche). Das Wissen, dass man nie „fertig“ ist als Sprecher hat mich früher beunruhigt. Jetzt beruhigt es mich, da ich weiter an meinen Fähigkeiten arbeiten kann und muss und außerdem weiß, dass diesen Job keiner „einfach so machen kann“. Mein Selbstvertrauen in meine Fähigkeiten als Sprecherin ist gewachsen. Die Ausbildung gab mir, trotz aller Vorerfahrung das Gefühl auf ein sicheres Fundament, das mich als Sprecherin trägt und begleitet. Katrin Boers

 

Durch das viele Stimmtraining bin ich auch im Alltag gewachsen. Ich trainiere so oft wie ich kann und es macht mir immer noch großen Spaß. Ich kann vieles auch als Tanzlehrerin nutzen, das hätte ich nicht gedacht. Inzwischen sind auch andere auf mein Potential aufmerksam geworden und dafür bin ich sehr dankbar. Diana-Maria Brose

 

Bandbreite lässt aufhorchen! Walter Brüker

 

Ermutigung, weiter auf dem Weg zur Durchlässigkeit der Stimme für den Text, Grundtechniken, Linklater-Arbeit, Kontakte, Tipps, Beratung, Castings, Folgeprojekte: Sprecherensemble stimm_kollektiv Düsseldorf. Anke Foltin

 

Ich habe beim Sprechstil Atelier über die Monate hinweg durchgehend neue Erfahrungen sammeln dürfen, und es machte mir Spaß neu erlerntes direkt umzusetzen und mit Konzentration und Herzblut zusammen mit den Trainern stets an neuen Ansätzen zu arbeiten.

Christian von zur Gathen

 

Sehr viele intensive Erlebnisse. Und noch mehr Übungen und hilfreiche Techniken fürs Aufwärmen und Sprechen und für die Textarbeit. Herrlich alberne Momente mit wunderbaren Menschen. Eine Entwicklung auf gleich mehreren Ebenen. Und jede Menge Spaß!

Marie Hubald

 

Stimme ist Atem. Stimme ist Körper. Stimme braucht Vorbereitung. Stimme ist toll!

Markus Kroner

 

Gute Sprecher fallen nicht vom Himmel – in der Regel haben Sie eine gute Ausbildung genossen. Die Stimme zu perfektionieren und professionell zu nutzen erfordert viel Geduld und Ausdauer – und natürlich das theoretische und praktische Wissen, das erforderlich ist, um an der eigenen Stimmbildung arbeiten zu können. Sascha Mischok

 

Die Zeit in meiner Sprecherausbildung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich konnte viel über meinen Körper und mein 'Werkzeug' Stimme lernen und musste feststellen, dass es noch einige Lücken gab, die ich Stück für Stück geschlossen habe. Das Arbeiten an der eigenen Sprechkunst ist ein lebenslanger Prozess, den ich aber nicht missen möchte, denn nichts ist befriedigender, als am Ende einer langen Reise auf seine positive Entwicklung und Erfolge zurückzuschauen.

Tatjana Riedl

 

Ich durfte bei der Sprecherausbildung Mediensprechen tolle Menschen kennenlernen und durch die verschiedenen Erfahrungshorizonte meinen eigenen erweitern. Außerdem habe ich gelernt, wie wichtig der richtige Atem ist und dass Authentizität beim Sprechen das A und O ist.

Saskia Borowy

 

Wunderbare neue Bekanntschaften, zahlreiche Übungen, Erkenntnisse über den eigenen Körper und die eigene Stimme, viel Arbeit ;) Laura Schlegel

 

Die Entdeckung von Luftvorkommen an versteckten Stellen meines Körpers und die Einsicht, wie wichtig Sicherheit und Entspanntheit beim Sprechen sind – und die kann man tatsächlich lernen und trainieren. Oldrik Scholz

 

Viele neue Möglichkeiten, mit meiner Stimme zu arbeiten und sie immer authentischer werden zu lassen; noch mehr Freude am Sprechen; Kontakt und Vernetzung mit den KollegInnen.

Dana Schuster

 

Erlernen verschiedener Körper- und Stimm-Warm-ups, Erlernen verschiedener Techniken sich Texte zu eigen zu machen, dem Text den zum Genre passenden Ausdruck zu verleihen, Erfahrungen im Tonstudio und jede Menge Spaß an der eigenen Stimme. Birte Wallenborn

 

Ich bin (k)ein Chamäleon. Heiko Zude